Druckversion   
(Foto©Sasha Andrusyk)

Die Ingeborg Bachmann-Preisträgerin des Jahres 2013 - Katja Petrowskaja - liest am Donnerstag, 28. August um 19.30 Uhr im Rahmen des 9. Straelener Atriumsgesprächs im Europäischen Übersetzer-Kollegium aus ihrem preisgekrönten Buch "Vielleicht Esther".

 

[mehr Informationen zur Lesung]

 

Die Straelener Atriumsgespräche werden vom Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen in Kooperation mit der Kunststiftung NRW seit 2007 durchgeführt. Zweimal jährlich arbeiten auf Einladung des Europäischen Übersetzer-Kollegiums und der Kunststiftung NRW herausragende deutschsprachige Autorinnen und Autoren jeweils über mehrere Tage in Straelen mit ihren ausländischen Übersetzern am aktuellen Werk. >>

 

WAS IST DAS EUROPÄISCHE ÜBERSETZER-KOLLEGIUM?

 

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen ist das weltweit erste und größte internationale Arbeitszentrum für professionelle Literatur- und Sachbuch-Übersetzer.

Das Atrium des Europäischen Übersetzer-Kollegiums (Foto©EÜK)

 

Man kann in Straelen nicht übersetzen lernen und nicht übersetzen lassen, sondern "nur übersetzen" - aber unter idealen Bedingungen.

Übersetzer aus allen Teilen der Welt kommen mit dem Übersetzungsauftrag eines Verlags nach Straelen, um die vielfältigen Hilfsmittel des Hauses zu nutzen, Kollegen zu treffen, miteinander zu arbeiten und Tipps und Erfahrungen auszutauschen.

Übersetzungsaufträge können weder angenommen noch vermittelt werden, weil jeder Kollegiumsgast mit seiner eigenen Arbeit - dem Übersetzungsauftrag eines Verlages - anreist.

 

WAS BIETET DAS EUROPÄISCHE ÜBERSETZER-KOLLEGIUM?

  

  • Eine Bibliothek mit 125.000 Bänden,
  • davon 25.000 Lexika in über 275 Sprachen und Dialekten, darunter eine umfangreiche Sammlung digitaler Medien;
  • 40 Computer, Lan in jedem Appartement; drahtloses Netzwerk für freien Internetzugang (W-Lan/Wi-Fi) im Haus verfügbar;
  • Übersetzer-Kollegen aus dem In- und Ausland zur Anregung und Diskussion;
  • 30 bequeme Appartements auf insgesamt 2500 m2 Wohnfläche;
  • komplett eingerichtete Küchen zur Selbstverpflegung und
  • eine angenehme niederrheinische Kleinstadt.

KURZINFORMATION IN DEN SPRACHEN