Druckversion   

SEMINARE UND WERKSTÄTTEN 2012

 

 

 

12. bis 16. Januar 2012

"נופל מחוץ לזמן - Aus der Zeit fallen" - Der israelische Autor David Grossman trifft seine Übersetzerinnen und Übersetzer aus Deutschland, Frankreich, Italien, Katalonien, den Niederlanden und Spanien zu einem Werkstattgespräch [mehr]

David Grossman erhielt 2010 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

 

 



David Grossman und seine Übersetzer (Foto©EÜK)

 

 

 

25. bis 29. Januar 2012

"Unser Deutsch und meines"

unter Leitung von Rosemarie Tietze und Katja Lange-Müller

[Ausschreibung]

Finanziert vom Deutschen Übersetzerfonds

 

 

 

"Unser Deutsch und meines" 2012 (Foto©EÜK)

 

 

6. bis 11. Februar 2012

Praktikum des Studiengangs Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

  

 

 

13. bis 18. Februar 2012

Praktikum des Studiengangs Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

 

 

 

27. Februar bis 3. März 2012

"Mehr frischen Wind in die Köpfe"

unter Leitung von Christiane Buchner und Frank Heibert

Ausschreibung 

Finanziert vom Deutschen Übersetzerfonds

  

 

 

 17. bis 21. März 2012

7. Straelener Atriumsgespräch mit Eugen Ruge und Übersetzerinnen und Übersetzern seines Romans "In Zeiten des abnehmenden Lichts" [mehr]. Eugen Ruge wurde 2011 für seinen Roman mit dem "Deutschen Buchpreis" ausgezeichnet.

in Kooperation mit der Kunststiftung NRW

 

 

 

Der Sieger des DEUTSCHEN BUCHPREISES 2011 Eugen Ruge las im Rahmen des 7. Straelener Atriumsgesprächs vor ausverkauftem Haus (Foto©EÜK)

 

 

 30. März bis 1. April 2012

ein Seminar des Literaturbüros Ruhr 

 

 

 

13. bis 15. April 2012

ein Seminar des Literaturbüros Ruhr 

 

 

 

22. bis 29. April 2012

Hieronymusseminar 2012 - ein Förderseminar für Nachwuchsübersetzer

Ausschreibung

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, und dem Deutschen Übersetzerfonds, Berlin [mehr]

 

 

 

 

Hieronymusseminar 2012 (Foto©EÜK)

 

 

4. bis 11. Mai 2012

Lesefluss Rhein 2012 - Lyrik-Rheinreise; eine Veranstaltung der Kunststiftung NRW in Kooperation mit den Literaturhäusern Bonn und Köln und den Literaturbüros NRW in Düsseldorf und Detmold und dem Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen im Rahmen von Klopsztanga Polen grenzenlos NRW; mit Autoren und Übersetzern aus Deutschland, den Niederlanden und Polen [mehr]

 

 

 

 

Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kunststiftung NRW und die Preisträgerinnen (Foto@EÜK)

 

  

(Foto©privat)

Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW 2012

Die polnische Übersetzerin Sława Lisiecka erhält den mit 25.000 € dotierten ÜBERSETZERPREIS DER KUNSTSTIFTUNG NRW 2012 für ihre herausragenden Übersetzungen deutschsprachiger Literatur ins Polnische.

 

Zwei Förderpreise in Höhe von jeweils 2.500 € gehen an Elżbieta Kalinowska und Katarzyna Leszczyńska für ihre Übersetzungen aus dem Deutschen ins Polnische. [Mehr

 

 

 

10. bis 14. September 2012

8. Straelener Atriumsgespräch mit Sibylle Lewitscharoff und den Übersetzerinnen und Übersetzern ihres Romans "Blumenberg". Der Roman wurde 2011 mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet.

In Kooperation mit der Kunststiftung NRW

 

 

 

21. bis 23. September 2012

ein Seminar des Literaturbüros Ruhr 

 

 

 

24. bis 29. September 2012

Praktikum des Studiengangs Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

 

 

 

1. bis 6. Oktober 2012

Praktikum des Studiengangs Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

 

 

 

13. Oktober 2012 - Klavierkonzert in Zusammenarbeit mit dem Kulturring Straelen

 

 

19. Oktober 2012 - Konzert der Klezmergruppe "Dance of Joy"- eine Veranstaltung des Europäischen Übersetzer-Kollegiums [mehr

Vor begeistertem Publikum spielte DANCE of JOY (Foto©EÜK)

4. November 2012 - Klavierkonzert in Zusammenarbeit mit dem Kulturring Straelen

 

  

 

21. - 25. November 2012

Kreativität im vorgegebenen Rahmen - Seminar zum Übersetzen von Comics

In Kooperation mit dem Deutschen Übersetzerfonds

[Ausschreibung

 

 

Seminar ÜBERSETZEN VON COMICS - unter Leitung von Stefan Pannor und Andreas Platthaus (Foto©EÜK)